Sommer - Sonne - Urlaub

Die Sonne tut gut, aber zuviel Sonne ist purer Stress für die Haut. Bitte achten Sie auf guten Sonnenschutz für die Haut: Kopfbedeckung, also "gut behütet", Sonnenbrille und natürlich Sonnencreme, besonders für die empfindlichen Bereiche Kopf, Stirn, Nase, Ohren, Nacken und auch die Lippen.

Besonders gut auch Ihre Kinder schützen, nicht nur im Urlaub, sondern auch zu Hause.

Ein Viertel bis zur Hälfte der lebenslangen UV-Belastung fällt in die Zeit vor dem 21. Lebensjahr.

Die jährliche UV-Dosis eines Kindes erreicht das Dreifache der Dosis eines Erwachsenen.

Auch Tattoos vertragen häufig keien Sonne. Besonders rote, blaue und schwarze Tattootinte!

 

Auf Reisen: Gesunde Haut dank Sonnenschutz-ABC

Ausweichen

In der Zeit zwischen 11 und 15 Uhr nicht direkt in der Sonne aufhalten. Sonnenbrille nicht vergessen! 100-%-UV-Schutz oder UV-400

Bekleidung

Lange, dicht gewebte Kleidung, Kopfbedeckung, synthetische Fasern besser als Naturfaser, ideal mit UV-Protektionsfaktor und trockende Kleidung schützt besser als nasse

Cremen

Lichtschutz auf den Hauttyp abstimmen, regelmäßig nachcremen, ausreichende Menge; Fastregel: 1 Teelöffel für Gesicht, 2-3 Esslöffel für den Körper.  

Die dermatologische Facharzt-Praxis Noltng-Schräer wünscht allen schöne Sommerferien!